Startseite

Dipl.-Kfm. Jan Bolzen Steuerberater

Minijobgrenze und Mindestlohn

Der Mindestlohn wird mit dem Mindestlohnerhöhungsgesetz zum 01.10.2022 einmalig auf einen Bruttostundenlohn von EUR 12,- erhöht.

Künftig soll sich die Geringfügigkeitsgrenze an einer Wochenarbeitszeit von 10 Stunden zu Mindestlohnbedingungen orientieren. Der Gesetzentwurf sieht dafür mit Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auch die Anhebung der Minijobrenze auf EUR 520,- monatlich vor, die auch dynamisch ausgestaltet werden soll.

Die Höchstgrenze für eine Beschäftigung im Übergangsbereich - sog. Midijobgrenze - wird ebenfalls ab dem 01.10.2022 von monatlich EUR 1.300 auf EUR 1.600,- angehoben.


Stand: Juni/2022